News… News… Newsletter

Wie wäre es mit ein paar News? OK, hier kommen sie. Brandaktuell. Etwa alle 7-14 Tage. Per E-Mail. Ja, landpirat.de hat ab sofort einen Newsletter. Nach langem Suchen habe ich endliche eine Möglichkeit gefunden, regelmäßig einen Newsletter verschicken zu können. Das Thema brannte mir schon länger in den Fingern, nur da sind natürlich Punkte wie DSGVO, Spamvermeidung, die heutzutage das A und O sind.

Der Versand erfolgt erstmal über einen eigenen SMTP-Server, was dafür sorgen soll, dass die Mails nicht in dem Spam landen. Sollte der Newsletter Erfolg haben, erfolgt der Versand später via einer dazugebuchten Cloud-Lösung. Wichtig ist mir hier, dass deutsche Anbieter zum Zuge kommen, die die dem Datenschutz entsprechen.

Bei der Anmeldung setze ich auf Double-Opt-in. Was bedeutet, dass neben dem Eintragen in den Newsletter eine Mail kommt, wo Ihr aktiv handeln müsst, um einen Link zu besuchen, wodurch die Anmeldung bestätigt wird. Ich möchte natürlich, dass nur die Personen den Server bekommen, die ihn auch haben wollen.

Hier geht es zur Newsletteranmeldung

Das Anmeldeformular wird in den nächsten Tagen nochmal überarbeitet. Es wird hier noch eine Captcha-Abfrage hinzukommen, um Spam-Mail-Einträge zu vermeiden.

norbx.de ist wieder da

Der Blog hieß ja mal eine Zeit norbx.de, dann wurde daraus die Seite meiner Seiten und irgendwann war es still um norbx.de. Nun, durch meinen Social Media-Einsatz habe ich an einigen Stellen ein Problem. Die URLs meine Blogs sind teilweise 50, 60 oder 70 Zeichen lang. Ein Graus, insbesondere wenn Netzwerke wie Instagram nicht mal richtige Verlinkungen ermöglichen. Kurze URLs mussten her.

Klar es gibt Dienste wie Bitly und Co. die sowas anbieten. Für das Volumen, was ich benötige, kosten diese Gelder. UND: Die meisten Dienste laufen leider über US-Server, wodurch ich die DSGVO nicht einhalten kann und mir die Finger in meinen Datenschutz- und Nutzungsbedingungen tot und dusselig schreiben müsste.

Der glorreiche Einfall! Bau einen eigenen Kurz-URL-Dienst für Deinen Blog. Gesagt, getan. Ab sofort seht Ihr in den sozialen Medien URLs wie norbx.de/3, die auf die eigentlichen URLs im Blog verweisen. Dies hat auch einen anderen Effekt.

Twitter?!?

Ja, eine kleine Überraschung. Der Landpirat ist bis auf Weiteres zurück auf Twitter. Eher Zufall war es, dass mein mittlerweile 13 Jahre alter privater Twitter-Account noch lebt. Noch größer war die Überraschung, dass den Crash im letzten Jahr der Account von norbx.de überlebt hatte. Der Account läuft derzeit noch unter @DerLandpirat, wird aber in den nächsten Tagen auf @landpiratde@hessen.social hören, der Name meines Mastodon-Accounts.

Bitte habt Verständnis, wenn ich bei Twitter nicht mehr in die “Vollen” gehen werde. Ich bin weder Fan des Besitzers, noch der Aktion, die im letzten Jahr zum Bruch geführt hat. Ich misstraue dem Frieden auch.

Was Ihr auf Twitter finden werdet, sind die allgemeinen Posts mit Informationen zur Seite, sowie die Wochenposts, die ihr ab sofort auch als Newsletter erhaltet. Alles andere ist Facebook, Instagram, Pinterest, TumblR und Mastodon vorenthalten.

Youtube mit neuem Kanal

@landpirat heißt es nun auch auf Youtube. Dort findet Ihr meinen VLog. Wo immer wieder kleinere und größere Videos gepostet werden. Die Beiträge münden natürlich auch immer wieder in ergänzende Berichte in meinem Blog. Ich hoffe, ihr nehmt diese Neuerung gut an.

Offen ist, was aus dem bisherigen Podcast passiert. Blog, VLog und Podcast gleichzeitig funktioniert nicht. Der Podcast kostet auch Geld fürs Hosting, ich möchte die Beiträge, die ich aufgezeichnet habe, aber nur ungern im Nirwana verschwinden lassen. Wenn ich hier eine Lösung habe, werde ich davon berichten.

links.landpirat.de

Einigen befreundeten Prominenten aus den Staaten habe ich etwas abgeguckt. Diese nutzten einen Dienst, um Ihre Links in den sozialen Medien, ihre Homepage usw. zu verlinken. In der Regel hat man in den Netzwerken nur genau eine Verlinkungsmöglichkeit und so kann man auf alles auf einem Mal aufmerksam machen.

Natürlich nutze ich deren Dienste nicht. Ich bin beruflich halt vorbelastet. DSGVO… usw. Ich habe eine kleine eigene Übersichtsseite unter https://links.landpirat.de aufgesetzt, wo man alle Stellen finden kann, wo der Landpirat zu finden ist.

Eigene Beitragsbilder

Zugegeben: Fremddienste zu benutzen, ist bequem. Oft macht man es sich zu bequem. Ihr werdet es vielleicht gemerkt haben, dass ich seit ein paar Wochen nur noch selbst erstelltes Material in meinen Beiträgen benutze. Kein Bildmaterial von Drittdiensten, keine Layoutvorlagen. Einfaches, ehrliches Design. Ich möchte einfach mal sehen, ob es nicht auch ohne die Masse von Drittanbieter geht, und die vieles einfach nur noch verwechselbar machen. Einfache Settings. Einfache Programme und Apps. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.

Ich habe Euch News versprochen. Ich denke, das sind gute News, oder? Meldet Euch doch gleich für den Newsletter an, damit ihr nichts mehr verpasst.


Rechtsschreibung...
Die Interpunktion und Orthographie dieses Textes ist frei erfunden. Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Rechtschreibregeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
Mal im Ernst, jeder der schreibt macht mal irgendwann Fehler. Die Texte in diesem Blog werden vor Veröffentlichung mit einer Basic-Version von languagetool.org geprüft, so das zumindestens die gröbsten Fehler draußen sein sollten. Damit haben, die Texte in diesem Blog schonmal weniger Fehler, als die die unserer hiesigen Heimatzeitung und das will schon was heißen.
Teile die Beiträge...
Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, wäre es schön, wenn Du diesen auf sozialen Medien wie Facebook, Twitter, Instagram und Co. teilen würdest. Das teilen der Beiträge hilft, das dieser Blog und dessen Podcast unter bekannter wird und noch mehr Leser die Beiträge lesen. Und je mehr Leser umso mehr Spass macht allen Beteiligen der Blog.

Kommentare, Ideen und mehr...
Hast Du Ideen oder Themen, worüber man schreiben könnte oder Tipps dann schreibe doch einfach eine Mail über das Kontaktformular oder an die Mailadresse im Impressum. Oder noch einfacher: Hinterlasst einfach einen Kommentar. Euere Reaktionen zeigen, das Interesse an dem Blog und dem dazugehörigen Podcast besteht. Man könnte diese auch als eine Art Applaus verstehen, so wie ihn Leute bekommen die auf einer Bühne stehen.

Foto: Norbert Beck / Beitragsbild-Layout: Norbert Beck

Teile diesen Beitrag in deinen Social Media-Profilen auf...
0 0 votes
Beitragsbewertung
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x